© Paul Mitchell 2017
Haarlexikon A bis G
Alopecia areata

Kreisrunder Haarausfall:
Es bilden sich kreisrunde oder ovale, scharf abgrenzende Kahlstellen auf dem Kopf.
Auch andere Körperstellen können betroffen sein

Androgenetischer Haarausfall

Ist ein erblich bedingter Haarausfall.  Tritt meistens am Vorderkopf beginnend bis zu den Schläfen hin auf. (Geheimratsecke oder Stirnglatze)

Anzahl der Haare

Je nach Naturhaarfarbe ist die Anzahl der Haare unterschiedlich. Dieses hängt auch mit der Haardicke zusammen. Blonde Haare sind am dünnsten, dafür aber anzahlen mäßig am meisten auf dem Kopf vorhanden. Gefolgt von Braun, Schwarz und Roten Haaren. 

Anzahl der Haare ca. auf dem Kopf

  • Blond: 150.000
  • Braun: 110.000
  • Schwarz: 100.000
  • Rot: 90.000
Bandhaar

Von einem Bandhaar spricht man bei einem besonders flachen, nierenförmigen Querschnitt des Haares. Locken jeder Art halten in diesem Haar nicht. 

Diffuser Haarausfall

Gleichmäßiger vermehrter über den ganzen Kopf  verteilter, besonders aber am Oberkopf und Wirbel, Haarausfall. Tritt vermehrt bei Frauen als bei Männer auf. Ursachen können unter anderem Stress, Eisenmangel, Schilddrüsenerkrankungen, Hormonschwankungen oder Infektionen sein.

Gedrehte Haare

Vorkommen, fast nur bei Kindern insbesondere bei blonden Kindern. Die Haare weisen alle eine Drehung auf. Sie haben ein eigenartiges Aussehen, durch die besondere Lichtreflexion. Fettende Pflegemittel verbessern die Frisierbarkeit.